Banner Leistungsspektrum

Portimplantationen / -explantationen

Die Behandlung mancher Erkrankungen erfordert eine Zufuhr hoch konzentrierter Medikamentenlösungen. Diese werden z. B. bei einer
Chemotherapie oder künstlichen Ernährung benötigt. Da die Zufuhr
konzentrierter Medikamentenlösungen mittels Kanülen oder Flexülen über die Armvenen oftmals Entzündungen oder Verschlüsse auslöst, welche den weiteren Behandlungsablauf erheblich behindern oder ganz unmöglich machen, wurde ein Portkatheter entwickelt, der in die obere Hohlvene eingelegt wird. Daran wird ein Reservoir angeschlossen, welches unter der Haut platziert wird. Dieser Eingriff wird im Regelfall ambulant in örtlicher Betäubung durchgeführt und kann nach Abschluss der Behandlung, sofern der Port nicht mehr benötigt wird, ebenfalls wieder operativ entfernt werden.

Für weitere Informationen zu dieser Behandlungsmöglichkeit sprechen Sie uns gerne an!

In unserer Praxis führen wir folgende Eingriffe in diesem Bereich durch:

  • Port-Neueinpflanzung
  • Port-Entfernung