Banner Praxis Unterseiten

Operationen in Vollnarkose

Im Rahmen des Erstkontaktes in der Praxis werden Sie ausführlich über den anstehenden Eingriff aufgeklärt. Sie haben ausreichend Zeit, um Fragen zu stellen. Hiernach erfolgt dann zunächst die Überweisung zum Hausarzt, damit dieser die notwendigen Untersuchungen vor der Operation (Blutuntersuchung, EKG) durchführen kann. Eventuell blutverdünnende Medikamente müssen ggf. abgesetzt  und wenn erforderlich durch ein (niedermolekulares) Heparin ersetzt werden.
Am Tag vor der Operation dürfen Sie bis 22:00 Uhr Essen, Trinken und ggf. Rauchen. Danach bitte nicht mehr.

Nach einer frischen Dusche erscheinen Sie am Operationstag mit einer Begleitung zur vereinbarten Uhrzeit im Ambulanten OP-Zentrum im 1. Stock. Hier lernen Sie frühzeitig Ihren Narkosearzt kennen.

Nach dem Eingriff haben Sie genug Zeit, um sich in Ruhe auszuschlafen. Nach der Entlassungsuntersuchung dürfen Sie die Praxis mit Ihrer Begleitung verlassen. Bei Bedarf erhalten Sie selbstverständlich etwas gegen mögliche Schmerzen sowie eine Krankenmeldung. Die erste Kontrolle findet in der Regel am ersten Tag nach der Operation statt.